Vertretungsbefugnis eines Elternteils im Einbenennungsverfahrens

Verfasser Mandy Pecher /

Vertretungsbefugnis eines Elternteils im Einbenennungsverfahrens. OLG München 31. Zivilsenat, Beschluss vom 12.02.2015 – 31 Wx 7/15. Leitsatz: Wenn die Mutter alleinige Inhaberin der Personensorge für ihr Kind ist, kann sie als dessen gesetzliche Vertreterin die Einwilligung zur Einbenennung erklären (Bestätigung von BayObLG, FamRZ 1977, 409).