Zweck des Versorgungsausgleiches in Deutschland

Der Versorgungsausgleich soll dafür sorgen, dass die von jedem Ehegatten während der Ehe grundsätzlich für beide Ehegatten erwirtschafteten Anrechte auf spätere Alters- und Invaliditätsversorgung (Rente) bei der Scheidung so verteilt und zugeordnet werden, dass das Rentenversicherungskonto beider Ehegatten einen gleich hohen Zuwachs in der Ehezeit aufweist. Folgend Erläuterungen zum Ausfüllen der ersten Seite des Fragebogens zum Versorgungsausgleich und der Fragebogen zum Versorgungsausgleich.

Unsere Leistungen im Familienrecht

Unsere Leistungen im Rahmen des deutschen Familienrechts umfassen:
• Deutsches Scheidungsrecht
• Ehegattenvereinbarungen
• Ehegattenunterhalt
• Kindesunterhalt
• Elterliche Sorge
• Betreuungsrecht
• Adoption, Stiefkindadoption
• ART Law (Artificial Reproductive Technology Law)
• Vollstreckung von Unterhaltstiteln in Deutschland
Unsere Leistungen im Rahmen des U.S. amerikanischen Familienrechts umfassen:
• Scheidungsrecht/Divorce
• Ehegattenunterhalt/Alimony
• Kindesunterhalt
• Elterliche Sorge/ Custody
• Adoption/Stepparent Adoption
• ART Law (Artificial Reproductive Technology Law)
• Vollstreckung von Unterhaltstiteln in den USA
  • Eheschliessung

    Die Anzahl der Eheschließungen in Deutschland im Jahr 2014 betrug 386.134…

  • Scheidung

    Die Anzahl der Ehescheidungen in Deutschland im Jahr 2014 betrug 386.134…

  • Geburten – Eltern werden

    Eltern werden, das Wunschbaby, und die künstliche Befruchtung als letzten Ausweg zum Elternwerden?

  • Elterliche Sorge

    Die Elterliche Sorge ist ein Rechtsbegriff im deutschen Familienrecht. Sie umfasst die Sorge für die Person des Kindes (Personensorge) und das Vermögen des Kindes (Vermögenssorge).

  • Vater sein...

    Die Vaterschaftsanerkennung ist eine freiwillige Willenserklärung eines Mannes, als rechtlicher Vater eines Kindes gelten zu wollen. Zur Wirksamkeit bedarf sie weiterer Voraussetzungen.

  • Adoptionen

    Adoption – die Annahme eines Kindes als das Seinige…

  • Kindesunterhalt

    Der Kindesunterhalt ist für eheliche und nichteheliche Kinder identisch und weitgehend bundeseinheitlich mit der Düsseldorfer Tabelle oder der Berliner Tabelle geregelt.

  • Elterngeld

    Das ist eine Transferzahlung des Staates für Familien mit kleinen Kindern, die in erster Linie als Entgeltersatzleistung ausgestaltet ist.

  • Elternzeit

    Als Elternzeit ist der Zeitraum unbezahlter Freistellung von der Arbeit nach der Geburt eines Kindes. Arbeitnehmer haben auf die Freistellung einen Rechtsanspruch.

  • Kindergeld

    Das Kindergeld ist als Steuervergütung und eine Sozialleistung, soweit es über diese verfassungsrechtlich notwendige Steuerfreistellung hinausgeht.

  • Kontakt

    Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen Termin für Ihr Beratungsgespräch.

Aktuelles